Preview Mode Links will not work in preview mode

SEA YOU SOON


Sep 5, 2019

Deine körperliche Fitness ist beim Surfen sehr wichtig, diese Tatsache steht außer Frage. Aber wie sieht es mit deiner mentalen Stärke aus?
Darüber lernen wir im Surfcamp meistens kaum etwas, dabei ist deine geistige Kraft beim Surfen genauso wichtig wie deine körperliche.

Mach dir deutlich, dass dein Geist für all deine Bewegungen und Denkmuster verantwortlich ist, dadurch übt dein Unterbewusstsein einen starken Einfluss auf deine Surfleistungen aus.

All deine bisherigen Erfahrungen sind zwar in deinem Geist gespeichert, aber du kannst diese Daten wie bei einer Festplatte auch wieder überschreiben bzw. neue Verbindungen knüpfen.

Du kannst deinen Geist also genauso trainieren und wachsen lassen wie deinen Bizeps!

Wie dieses Surf Mentaltraining genau aussieht und wie du deinen Geist auch schon Wochen im Voraus vor deinem nächsten Surfurlaub trainieren kannst, darüber spreche ich mit Kim Chareonbood (Diplom Sportmentaltrainerin, Life Coach und Hypnosetherapeutin)

Alle weiteren Infos und Links zur heutigen Folge findest du auf meinem Surfblog: seayousoon.de/podcast07